News


  •  20.07.2019

Einladung zum 50jährigen Jubiläum des TC Eberstein

Am 20.07.2019 feiern wir das Vereinsjubiläum auf unserer Tennisanlage an den Ebermatten und beginnen um 16.00 Uhr mit einem Sektempfang. Nach dem Festakt mit Ehrungen gibt es ein gemütliches Essen mit Flammkuchen und anschließender musikalischer Begleitung durch Herrn Baranyi. In einer Fotoshow lassen wir die vergangenen 50 Jahre Revue passieren.

Feiert mit uns, wir freuen uns auf euer Kommen!


  •  17.07.2019

  •  13.07.2019

Unsere Damen50-Spielgemeinschaft wird Badischer Mannschaftsmeister!

von Angelika Frehn

 

Gegen die abstiegsbedrohte Mannschaft des TC Singen hatte unsere Damen50-TSG Eberstein/Rastatt/Rüppurr auswärts ihr letztes Spiel. Unser Team konnte nicht in Bestbesetzung antreten, wollte aber mit einem klaren Sieg letzte Zweifel an der Meisterschaft vertreiben.

 

Singen wehrte sich jedoch mit allen Mitteln gegen den Abstieg. So stand es nach den Einzeln "nur" 3:3, sollte es doch noch schiefgehen? Nach hartem Kampf konnten 2 Doppel gewonnen werden, so dass uns auch in Singen ein weiterer Sieg gelang. Es spielten: Claudia Lamminger-Pfizer, Manuela Bertsch, Ute Thoma, Erika Baranyi, Angelika Frehn, Ulrike Kominek und Ursula Hasel.

 

Gleichzeitig sickerte die Nachricht durch, dass es auch in Freiburg, beim Duell unserer direkten Konkurrenten, knapp war. So war uns der 1. Tabellenplatz und damit die "Badische Meisterschaft" nicht mehr zu nehmen!


  •  11.07.2019

Abschlussbericht Damen60-Doppel 2019

von Dorothee Frey

 

Die Damen60-Doppel-Mannschaft hat in der 1. Bezirksliga den 3. Tabellenplatz vor TC RW- und BW Baden-Baden erreicht.

 

Am 27.6. spielten die Damen gegen Langensteinbach 2:2 unentschieden. Die Nr. 1 der Gäste spielte ein hervorragendes Tennis – das musste man anerkennen, zumal bei 34 Grad Hitze nicht jede Spielerin in Hochform war! Auch gegen RW Baden-Baden reichte es am 4.7. erneut nur zu einem 2:2, da unsere Nr. 1 nicht mitspielen konnte. Erfreulich war, dass viele ehemalige Spielerinnen als Zuschauer kamen und die Mannschaften anfeuerten. Im Winter spielen wir seit Jahren gemeinsam in der Halle. Nach der ersten Runde konnten wir uns bei Kaffee und gespendetem Kuchen bei netten Gesprächen entspannen. Nach der 2. Runde und dem gemeinsamen Essen belohnten wir uns mit einem Glas Sekt und tauschten uns über die Gegner in der nächsten und letzten Runde aus. Am 11.7. belohnte sich die Mannschaft mit einem 3:1 Sieg über den FC Südstern auswärts in Karlsruhe. Viele Damen begrüßten sich besonders herzlich, da wir schon seit Jahren gegeneinander spielen und uns gut kennen. Im nächsten Jahr werden wir diese Mannschaft vermissen, denn sie werden wohl absteigen.  Alle Gastmannschaften fühlten sich auf unserer Anlage sehr wohl.

 

Für den TCE spielten: Sonja Reinauer, Traudel Merkel, Margit Faehndrich, Edeltraud Kutz, Dorothee Frey, Ingrid Merz und Elsa Mirau.

 

Nun können wir endlich feiern – am 20.7. auf unserer 50-Jahr-Feier fangen wir an!


  •  29.06.2019

Leichter Sieg unserer Damen-50 in der Badenliga

 

Ein lockerer 8:1 Sieg gegen verletzungsgeplagte Wieslocherinnen erlang unsere Damen-50 TSG Eberstein/BG Rastatt/TC Rüppurr.

 

Wieslochs Nr. 2 musste im Einzel gleich zu Anfang verletzungsbedingt aufgeben. Bei heißen, aber nicht schwülen Bedingungen fielen auch bei den restlichen Einzeln die Entscheidungen schnell in jeweils 2 Sätzen. Auch in den Doppeln hatte Wiesloch nichts mehr dagegenzusetzen.

 

Der hohe Sieg hat zur Folge, dass unsere Mannschaft die Tabellenführung wieder übernommen hat, und nächsten Samstag in Singen die Möglichkeit hat, die Meisterschaft einzutüten!

 

Es spielten: Renate Übelhör, Manuela Bertsch, Ute Thoma, Angelika Frehn, Ulrike Kominek, Claudia Strube, Sonja Reinauer und Ursula Hasel.


  •  09.06.2019

Unser Mixed-Turnier


Am Pfingssonntag ab 11.00 Uhr fand beim TCE ein Mixed-Turnier statt. Sportwartin

Angelika Frehn hatte den Turnierplan so ausgearbeitet, dass 4 Runden à 30 Minuten mit

wechselnden Partnern gespielt wurden. Der Spaß stand dabei stets im Vordergrund.

Gewonnen hatten die Spielerin und der Spieler, die zum Schluss die meisten Punkte

gesammelt hatten. Mit Kaffee und Kuchen und manchem Glas Sekt wurde unsere

idyllische Anlage und die tolle Organisation bei netten Gesprächen gebührend gefeiert. Im

Herbst soll dieses „Erfolgsmodell“ wiederholt werden!


  •  25. Mai 2019

Damen-50 TSG TC Eberstein/TC BG Rastatt/TC Rüppur 1, Badenliga

v.l.n.r.: Angelika Frehn, Renate Übelhör, Manuela Bertsch, Kersten Pütsch, Ursula
Hasel, Erika Baranyi, Claudia Strube, Ulrike Kominek, Ute Thoma, Claudia
Lamminger-Pfitzer und Sonja Reinauer

Gegen den Freiburger TC ging es am 25. Mai um die Tabellenführung. Auf unserer wunderschönen Anlage schien endlich mal die Sonne. Auch wenn ein kleines Gewitter für eine kurzzeitige Unterbrechung sorgte, musste das Spiel nicht in die Halle verlegt werden.

 

Unsere Nr. 2, Claudia Lamminger-Pfitzer und Ute Thoma (Nr. 4) holten die ersten 2 Punkte. Angelika Frehn (Nr.6) unterlag. Renate Übelhör (Nr. 1) und Manuela Bertsch (Nr. 3) stellten auf 4:1. Erika Baranyi hatte nach Startschwierigkeiten den 1. Satz verloren, gewann aber den 2. Satz, so dass mal wieder der Match-Tie-Break für die Entscheidung herhalten musste, leider unterlag sie hier knapp mit 10:8.

 

Die Doppel spielte unsere Mannschaft in der bewährten Formation: Übelhör/Bertsch, Thoma/Frehn und Strube/Reinauer holten 3 Punkte, Endstand: 7:2! Die Tabellenführung in der Badenliga ist erstmal verteidigt.

 

Nach der Halbzeitpause ist das Team erst wieder am 29.06. im Einsatz.


  •  23. Mai 2019

Damen60/Doppel TCE

1. Bezirksliga

 

v.l.n.r.: Elsa Mirau, Dorothee Frey, Tilla Warth, Traudel Merkel, Edeltraud Kutz, Ingrid Merz, Margit Faehndrich. Nicht auf dem Foto: Elvira Lange

Die Damen60/Doppel stehen in der 1. Bezirksliga nach drei Spieltagen auf dem 2. Tabellenplatz. Das erste Auswärtsspiel gegen BW Baden-Baden am 9.5. musste wegen Regen abgebrochen und am 15.5. zu Ende gespielt werden. Drei Doppel konnten gewonnen werden, eines wurde im Tie-break knapp verloren. Also ging die erste Runde mit 3:1 an den TCE.

 

Bereits am nächsten Tag mussten die Spielerinnen beim TC Malsch zum 2. Spiel antreten. Dort konnte die Mannschaft leider nur ein Doppel gewinnen, die Nr. 1 vom TC Malsch war an diesem Tag einfach zu stark. Die netten Spielerinnen und das gute Essen zum Abschluss trösteten jedoch rasch über die 1:3-Niederlage hinweg!

 

Am 23.5. waren die Damen des MTV Karlsruhe zum Heimspiel auf unserer Anlage. Sie sind seit Jahren Tabellenführer dieser Klasse. Nach hartem Kampf konnte für unsere Mannschaft ein 2:2 Unentschieden erreicht werden. Es spielten: Sonja Reinauer, Traudel Merkel, Margit Faehndrich, Edeltraud Kutz und Dorothee Frey.

 

Da alle drei Begegnungen mit nur fünf Spielerinnen von unserer Mannschaft bestritten werden mussten, sind die Damen60 zur Halbzeit noch gut im Rennen und können jetzt in die verdiente Halbzeitpause gehen. Am 27. Juni ist das nächste Heimspiel gegen den TC Langensteinbach.


  •  19. Mai 2019

Damen (4er) TSGTV Sandweier/TC Eberstein

1. Kreisliga

v.l.n.r.: Alice Reiß, Anne Mellert, Daniela Treinzen, Sabrina Bodemer und Nadine Zoller

Von 5 Spielen hat unsere Damen-Spielgemeinschaft bereits 3 Spiele erfolgreich bestritten.

 

Das erste Spiel gegen TC BG Rastatt 1 ging 3:3 unentschieden aus, das zweite gegen TSG TC BW Gaggenau/TB Gaggenau 2 wurde 5:1 gewonnen und auch vergangene Woche gewannen unsere Damen gegen SpVgg Durlach-Aue 4:2. Nach 3 Spielen belegen unsere Spielerinnen aktuell den 2. Tabellenplatz.


  •  18. Mai 2019

Damen-50 TSG TC Eberstein/TC BG Rastatt/TC Rüppur 1

Badenliga

 

Ersatzgeschwächt, ohne die ersten drei, trat unsere Mannschaft in Pforzheim gegen TSG Pforzheim/Würm an. Ute Thoma (Nr. 2) und Sonja Reinauer (Nr. 6) konnten die ersten zwei Punkte gewinnen, unsere Nr. 4 Ulrike Kominek musste sich leider geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde musste Manuela Bertsch gegen die Top-Spielerin von Pforzheim antreten, sie wehrte sich nach Kräften, konnte aber nicht verhindern, dass Pforzheim zum 2:2 ausglich. Unsere Nr. 3, Angelika Frehn, gewann ihr Einzel, Claudia Strube (Nr. 5) musste sich leider im Match-Tie-Break geschlagen geben, also 3:3 nach den Einzeln.

 

Wieder mal mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Die Doppel Strube/Reinauer und Thoma/Frehn gewannen, Bertsch/Kominek unterlag. Endstand 5:4 für TSG Eberstein/Rastatt/Rüppurr.

 

Am Samstag 25.05. geht es mit dem Heimspiel gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen Freiburger TC weiter, Spielbeginn: 12 Uhr.


  •  11. Mai 2019

Damen50-Spielgemeinschaft, Badenliga

Entscheidung fällt im Doppel

v.l.n.r.: Ute Thoma, Manuela Bertsch, Claudia Lamminger-Pfitzer, Sonja Reinauer, Renate Übelhör, Angelika Frehn, Ulrike Kominek, Claudia Strube, Ursula Hasel. Nicht auf dem Foto: Kersten Pütsch

Am 2. Spieltag traf unsere Damen50-Mannschaft (Spielgemeinschaft mit BG Rastatt und TC

Rüppurr) im ersten Heimspiel auf den Tabellenführer der TSG Weinheim/Rheinau. Nachdem bei strahlenden Sonnenschein die ersten drei Einzel gerade begonnen hatten, zog ein Gewitter heran. Ein Wolkenbruch mit Hagel setzte in kürzester Zeit die Plätze vollständig unter Wasser. Also Umzug nach Rastatt in die HTG Halle. Hier konnte unsere Nr. 2, Claudia Lamminger-Pfitzer, den 1. Punkt festmachen, Angelika Frehn (Nr.4) verlor ihr Einzel, Sonja Reinauer (Nr. 6) unterlag denkbar knapp im Match-Tie-Break mit 9:11. Unsere Nr. 1, Renate Übelhör und Manuela Bertsch (Nr. 3) gewannen ihre Einzel, Ulrike Kominek (Nr. 5) unterlag.

 

Mit 3:3 ging es in die Doppel, alles offen! Die Doppel Übelhör/Bertsch, Lamminer-Pfitzer/Strube und Thoma/Frehn siegten, sodass es am Ende 6:3 für unser Team ausging.

 

Am Samstag, den 18.05., ist unsere Mannschaft in Pforzheim gegen die TSG

Pforzheim/Würm im Einsatz.


  • 04.05.2019

Damen50-Spielgemeinschaft, Badenliga

Erfolgreicher Saisonstart

 

Unsere neuformierte Damen50-Mannschaft hat beim schweren Auswärtsspiel bei der TSG Dossenheim einen 7:2 Sieg errungen.

 

Da es schon bei Spielbeginn regnete, wurde das komplette Spiel in der clubeigenen Halle der TSG ausgetragen. Unsere Spielerinnen hatten daher etwas Startschwierigkeiten, da der Boden und die Lichtverhältnisse doch etwas gewöhnungsbedürftig waren.

 

Claudia Lamminger-Pfitzer, unsere Nr. 2 vom TC Rüppurr und unsere Nr. 4 Ute Thoma (BG Rastatt) konnten dann aber doch die ersten 2 Punkte sichern. Ulrike Kominek (TCE), an Nr. 6 spielend, musste sich leider im Match-Tie-Break geschlagen geben.

 

In der 2. Runde gewann unsere Nr. 1, Renate Übelhör (TC Rüppurr) locker, ebenso unsere Nr. 3, Manuela Bertsch (BG Rastatt). Erika Baranyi (TCE) konnte den 5. Punkt sichern, musste aber verletzungsbedingt auf das Doppel verzichten.

 

Unser 1. Doppel Bertsch/Kominek unterlag einem starken Heimdoppel, unser 2. Doppel (Thoma/Frehn) und das 3. Doppel (Strube/Reinauer) erledigten ihre Aufgaben souverän.

 

Am Samstag, 11.05. ab 14 Uhr, folgt unser 1. Heimspiel gegen den Tabellenführer TSG Weinheim/Rheinau. Zuschauer sind herzlich willkommen.


  •  22.04.2019

 

Tolle Saisoneröffnung 2019 beim TC Eberstein

Bei strahlend schönem Osterwetter konnte die erste Vorsitzende des TCE Margit Faehndrich zum Sektempfang anlässlich der Saisoneröffnung fast 60 Mitglieder und Gäste auf der Tennisanlage in Haueneberstein begrüßen. Sie bedankte sich nicht nur bei ihren Vorstandskolleginnen und -kollegen für die hervorragende Zusammenarbeit, sondern auch bei den vielen Mitgliedern, die durch ihre Mithilfe bei den Arbeitseinsätzen oder durch finanzielle Unterstützung ermöglichen, dass der Club in jeder Hinsicht gut dasteht.

 

Die Plätze befinden sich dank intensiver Pflege in einem hervorragenden Zustand, und so können sich die verschiedenen Mannschaften, die vorgestellt wurden und die vielen Freizeitspieler schon auf eine erfolgreiche Saison freuen. Es wurde die Platzordnung und das System der Eintragung für die Spiele, vor allem den vielen neuen Mitgliedern erklärt.

 

Der Vorstand freute sich an dem Tag vor allem auch über die spontanen Eintritte von Gästen, die gleich auch noch die verschiedenen Trainingsmöglichkeiten mit der Trainerin in Anspruch nahmen.

 

Die 1. Vorsitzende wies auch noch auf die Möglichkeit hin, dass an diesem Tag viele Kinder die Möglichkeit haben, ein Schnuppertraining zu absolvieren. Auf Platz 4 und auf dem Greenset-Platz ging es daher rund und viele probierten mit großem Ehrgeiz ihre ersten Schläge. Manche Kinder gingen auf Nummer sicher und zogen es vor, schon während der Eröffnungsrede loszudüsen, und die auf der Anlage versteckten Ostereier zu sammeln. Angekündigt wurde das schon traditionelle Weißwurstfrühstück, das mit dem Verzehr von ca. 100 Weiß- und Wienerwürsten sehr gut ankam.

 

Viele Tennisspieler hielt aber jetzt nichts mehr auf und sie stürmten zum Mixed-Turnier, das die Sportwartin Angelika Frehn organisierte, auf die Plätze. Viele konnten schon mal feststellen, dass zwischen Halle und Sand doch ein „kleiner“ Unterschied war.

 

Bei Kaffee und Kuchen blieb man bis zum Spätnachmittag noch sitzen und freute sich, wieder mal viele Leute zu sehen, die man während der Wintermonate nicht mehr zu Gesicht bekommen hatte. Wenn die Spielsaison so erfolgreich läuft wie die Eröffnung, dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Das nächste große Fest steht dann am 20. Juli mit der 50-Jahres-Feier an.

 


  •  30.03.2019
  •  06.04.2019

 

Einladung zum Arbeitseinsatz

 

Schon bald können wir die neue Tennissaison eröffnen. Viele fleißige Helfer haben am vergangenen Samstag schon einiges dafür getan, um unsere Tennisanlage auf Vordermann zu bringen. Der letzte Frühjahrs-Arbeitseinsatz ist vorgesehen für:

  •  Samstag, 06.04.2019 ab 10.00 Uhr

Die Umlage für alle aktiven Mitglieder ab dem 16.Lebensjahr kann damit abgearbeitet werden!

 

Für Verpflegung wird durch den Verein gesorgt.

 

 Wir freuen uns auf viele Helfer!


 

  • 18.02.2019

Mitgliederversammlung am 18.2.2019

Der Vorstand:  Sonja Reinauer, Dorothee Frey, Edeltraud Kutz, Norbert Metz, Margit Faehndrich, Ingrid Merz und Angelika Frehn

 

Am 18.2.2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des TC Eberstein im Clubhaus in Haueneberstein statt. Nach der Begrüßung der 1. Vorsitzenden Margit Faehndrich, die den vielen Helfern und den Spendern ein herzliches Dankeschön aussprach, gaben die Schriftführerin Dorothee Frey, die Sport- und Jugendwartin Angelika Frehn und die Schatzmeisterin Sonja Reinauer ihre Jahresberichte ab. Die Kassenprüfer Pit Fischer und Doris Wandler bestätigten der Schatzmeisterin eine einwandfreie und sorgfältige Kassenführung. Der TCE hat keine Schulden, ist aber aufgrund der eingehenden Mitgliedsbeiträge nicht in der Lage, Rücklagen zu bilden. Es wurde daher dem Antrag des Vorstandes stattgegeben und einer moderaten Beitragsanpassung einstimmig zugestimmt. Die Beiträge waren seit 2002 unverändert und erforderten diese Maßnahme.

 

Sehr erfreulich war die Kandidatur von Norbert Metz für das Amt des 2. Vorsitzenden, der einstimmig für zwei Jahre gewählt wurde. Ausgeschieden aus dem Vorstand ist Ursula Hasel, alle anderen Vorstandsmitglieder führen Ihre Ämter weiter.

 

Die Vorschau auf die Tennissaison 2019 beginnt wieder mit den beiden Arbeitseinsatzterminen am 30.3. und 6.4.. Die Platzeröffnung ist am 22.4. (Ostermontag) um 11 Uhr. Weiterhin besteht die Kooperation „Schule und Verein“ mit der Hauenebersteiner Schule unter Leitung unserer Trainerin, Ulrike Kominek.

 

Die Medenrunde beginnt Anfang Mai mit der Damen-Spielgemeinschaft mit TC Sandweier, der Damen50-Spielgemeinschaft mit BG Rastatt/ TC Rüppurr, der Damen60-Doppelrunde sowie einer zusätzlichen neuen Jugendmannschaft U10-Spielgemeinschaft mit TC Sinzheim, und voraussichtlich wird noch eine Mixed-Mannschaft gemeldet.

 

Als weitere Aktivitäten sind die Teilnahme an den verschiedenen Vereinsveranstaltungen in Haueneberstein, Wanderungen und Radtouren vorgesehen sowie die Vorbereitungen für das 50jährige Jubiläumsfest, das unser Tennisclub am 20. Juli 2019 ab 16 Uhr auf unserer Clubanlage feiern wird.

 

Nach wie vor freuen wir uns über neue Mitglieder, für die es besondere Angebote gibt. Alle Infos sind wie immer aktuell am Schwarzen Brett und auf unserer Homepage zu finden.

 

Nach 1 ½ Stunden konnte man die Mitgliederversammlung zu aller Zufriedenheit beenden.